Freitag, 23. Dezember 2011

Mal ein etwas anderer Post

Heute war mein letzter Arbeitstag auf meiner alten Dienststelle..........ich konnte schon die letzten 2 Tage nicht mehr richtig schlafen und war daher auch ganz ganz früh auf der Arbeit.
Ich glaube so bewußt wie heute bin ich noch nie irgendwo hin gefahren............schon auf der Fähre dachte ich; das ist heute das letzte Mal!
Dann bin ich in der Abteilung ausgestiegen und habe mir das alte Gemäuer nochmal genau angesehen......





20 Jahre habe ich dort gearbeitet, mein halbes Leben...........und dann bin ich nicht mal verabschiedet worden, von niemanden außer von meinen direkten Kollegen.




Ich kann Euch gar nicht sagen, wie traurig und wütend einen das macht.
Wir sind in Einsätze gefahren, haben manchmal unseren Kopf hingehalten um anderen zu helfen, sind auch mal kränklich auf der Arbeit erschienen, weil es wichtig war. Und dann so etwas............

Ich hoffe heute Nacht schlafe ich tief und fest und dann im Neuen Jahr fange ich einen neuen Job an, bei dem man sich schon auf mich freut ;o)

Das tut so gut..........!!! Aber erstmal sitzt die Enttäuschung tief!
Bestimmt ist morgen schon alles besser!!!

Kommentare:

  1. Da wäre ich auch enttäuscht gewesen. Ich kann dich gut verstehen. Ich wünsche dir eine schöne Weihnacht und das im nächsten Jahr ein toller Arbeitsplatz auf dich wartet.
    LG Bine

    AntwortenLöschen
  2. Lass den Kopf nicht hängen, neues Jahr, neues Glück. Vielleicht waren Sie alle vor Trauer sprachlos ;-)
    Wünsch Dir alles erdenklich Gute im neuen Job.
    LG Mone

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nico, sei nicht all zu traurig. Mir ist das auch passiert als ich vor fast 3 Jahre wegen meinem Asthma meine Stelle aufgegeben habe. Ich habe ein schönes Frühstück für meine Kollegen ausgegeben und von der "Regierung" ist keiner erschienen um mal zu sagen wir toll und zuverlässig ich war.
    Allerdings habe ich später gehört, dass es 2 Jahre gedauert hat, bevor sie eine wirkliche Nachfolgerin für meinen Platz gefunden haben. Das freut mich natürlich, weil ich sowieso wußte, dass ich nicht so leicht zu ersetzen bin.

    Also, es liest sich ja so, als hättest du eine neue Stelle. Da freu dich drauf und auf Weihnachten.

    Alles Liebe und ein schönes Fest für dich und deine Lieben.

    Rosine ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  4. ach manche sind einfach doof!
    vielleicht meldet sich ja noch jemand im nachhinein wenn weihnachts und jahresabschlusskram vorbei ist!!!

    wünsch dir morgen ein gesegnetes fest und ein paar besinnliche tage!
    lieb gruß
    charlotte

    AntwortenLöschen
  5. Ich kann Dir soooo guuut nachfühlen. Hab ich doch selber gerade meinen Job aufgegeben. Einen Arbeitsplatz von dem mein Vater meinte, dass er stark an Sklaverei erinnert. Aber auch ich werde schon sehnsüchtig an meinem künftigen Arbeitsplatz erwartet und DAS läßt mich das vergangene schnell vergessen.

    Ich wünsch Dir alles erdenklich gute für Deinen Neustart. Und jetzt erstmal schöne Weihnachten.

    Liabs Grüßle

    von Steffi

    AntwortenLöschen
  6. sowas ist einfach ungezogen. ein anderes wort fällt mir gar nicht ein. ich drück dich dolle

    AntwortenLöschen